Cobra Kai MMA-Dojo - SHINTEN-DO
logo
Home of MMA-DOJO
SHINTEN-DO
Lehrsystem
Beginner Grundkurs
K1-KICKBOXEN
Cobra Kai Ju-Jutsu
MMA Sports & Fights
Trainer Team
Trainingszeiten
Lektionen
Fotoalbum
Videos
Kontakt
Links
Impressum/Danksagung
NEWS


Gäste

SHINTEN-DO Lehrsystem

Schülergrade

 

Technikelemente

5. Kyu Gelber Gurt      

Taekwondo/Karate

Grundschulung der körperlichen Fähigkeiten.

4. Kyu Violet Gurt      

K1- Kickboxen / All Style Karate

Verteidigung gegen mehrere Gegner.

3. Kyu Blauer Gurt      

Cobra Kai Ju-Jutsu/Bodenkampf

Verteidigung gegen Waffen, einsatz von Verteidigungsgenstände.

2. Kyu Brauner Gurt   

MuayThai/Abhärtung Kyokushin Karate

1. Kyu Braun-Schwarz Gurt

Jeet Kune Do/ Kyokushin Karate

Meisterschüler

 

 

1. Dan Schwarzer Gurt

Jeet Kune Do/MMA

2. Dan Schwarzer Gurt

MMA/BJJ

Selbstverteidigung in allen Lebenssituationen

Meistergrade

 

 

3. Dan Schwarzer Gurt

Eskrima / Waffen

Intensive Selbstverteidigung

4. Dan Rot-Schwarz-Rot Gurt

Selbstverteidigung in allen Lebenssituationen

5. Dan Rot-Schwarz-Rot Gurt

 

  Großmeister

 

 

6-8. Schwarz mit rotem Schriftzug Gurt

Maximale Schlagkraft und Power Bruchtests

Großmeister und Oberhaupt des Shinten-Do

 

9. Dan Rot

Höchste Auszeichnung

 

Jeder neue Schüler beginnt seinen Weg im Shinten-Do mit einer Fundament starken Ausbildung.

Es beginnt immer mit dem erlernen neuer Techniken und das darauf umsetzen lernen im Trainingskampf, unter realitätsnahen Bedingungen/ nachgestellte Angriffssituationen.

Je nach Leistungsstufe Anfänger/Fortgeschrittene Leichtkontakt, Mittelstufe bis Meisterschüler Vollkontakt Training.

 

4 Wege der Ausbildung:

Weg 1. Der Beginner / Crashkurs:

Dem Schüler werden hier Wissen über die wichtigsten und einfachsten Grundtechniken zur Selbstverteidigung aus allen bereichen praxisnähe vermittelt.

Mit dem Abschluss, der/des Beginner / Crashkurses erlangt der Schüler, die Fähigkeiten sich gut zu verteidigen und  sich aus gefährlichen Situationen befreien zu können.

 

Weg 2. Hier beginnt die intensive Ausbildung im SHINTEN-DO KARATE.

Nach dem Erreichen des 5.Kyu (Gelb Gurt), beginnt der Weg zum SHINTEN-DO Allround Kämpfer.

Wir erwarten ab dann von unseren Schülern große Lernbereitschaft und viel Disziplin, nur so werden Sie sich schnell und konstant weiterentwickeln.

Wir teilen alle Teilnehmer immer in Gruppen auf, die maximal 8-10 Teilnehmer haben dürfen, damit wir eine hochwertige Ausbildung garantieren können.

Der Sensei, hat so die Möglichkeit, sich auch um alle Schüler intensiv zu kümmern.

Nach Erreichen des 3. Kyu (zweiter Blau Gurt) ist der Schüler sehr weit Fortgeschritten, da er bestens auf nahezu alle gefährliche Situationen vorbereitet ist.

Sehr empfehlenswert für Menschen die auch im Security Bereich arbeiten möchten.

 

Weg 3. Entwicklung zum Elite Schüler.

2. Kyu (erster Braun Gurt)

Ab jetzt beginnt der Weg zum Eliteschüler und späteren Meisterschüler, hier werden Techniken unterrichtet, die geistige Reife und ein hohes Maß an Disziplin voraus setzen.

Doch nach der Anstrengung kommt der Lohn. Mit dem Erreichen des schwarzen Gürtel, hat der Schüler nicht nur extrem effektive Techniken erlernt, nein er beherrscht seinen Körper und seine Techniken nahe zu perfekt.

Durch sein Abhärtungstraining, besitzt er sehr gute Nehmer Qualitäten, außerdem verfügt er über eine großes Maß an Körper, Schlag und Trittkraft.

Mit diesen Anlagen ist er jedem Angreifer gewachsen.

Eine Karriere im professionellen Kampfsport ist nicht ausgeschlossen.

 

Weg 4. Der Weg des Meisters.

Auch ein Meister ist im SHINTEN-DO noch nicht am Ende des Weges, denn auch ein Meister kann sich noch weiterentwickeln und neues dazulernen.

Sensei Kwon selbst, erlernt mit den Jahren immer wieder neue Techniken, da er sich und sein Kampfstil ständig weiterentwickeln möchte.

Davon profitieren natürlich auch seine Schüler in Zukunft.

Mit seinem Wissen und den Fähigkeiten, hätte er sich die Ehre des Großmeisters verleihen können, wie es andere Meister machen, die ihren eigenen Kampfstil erfinden, doch er möchte sich noch weiterentwickeln und sich die höchste Auszeichnung im SHINTEN-DO hart und ehrlich verdienen.

 

 

 

Zur Erklärung des Lehrsystems:

Von Gurt zu Gurt, bekommt der Schüler die effektivsten Techniken, der jeweiligen Kampfkünste beigebracht. Nicht die komplette Kampfkunst, die neben dem jeweiligen Gurt steht, dafür bräuchte man mehrere Jahre und das wäre nicht im Sinne vom Shinten-Do.

Wir wollen dem Schüler schnellstmöglich, wirkungsvolle Verteidigungsmöglichkeiten beibringen.

Das SHINTEN-DO, ist ein sich der Gefahrensituation und dem Kampf  anpassender Kampfstil.

Darum bedienen wir uns verschiedener Technikelemente.

Der Vorteil für den Schüler, liegt auf der Hand, er hat eine Vielzahl an Verteidigungsmöglichkeiten erlernt und kann dann entscheiden was für ihn im Ernstfall am schnellsten umsetzbar ist und was zu seinen körperlichen Fähigkeiten am besten passt .

In jedem Kampfstil gibt es Techniken, die man sofort verinnerlicht und andere die man eher weniger automatisiert.

Der SHINTEN-DO Schüler bleibt bei uns Individualist. Er erlernt alle Techniken die angeboten werden, aber nur er entscheidet was für ihn im sportlichen Wettkampf oder zur Selbstverteidigung am nützlichsten und am leichtesten umsetzbar ist.

Dadurch wird ein Schüler, der zum Meister ausgebildet wurde, anschließend seine eigene Variante des SHINTEN-DO kämpfen und weiterentwickeln können.

 Unsere fortgeschrittenen Schüler müssen sich regelmässigen Leistungstest unterziehen, damit sie unter Beweis stellen ihren Gurt, zu recht tragen zu dürfen.

Bei nachlassenden Fähigkeiten, durch zu wenige Training oder Faulheit, wird der Schüler auf sein entsprechenden können Degradiert.